Zum Inhalt

Zur Navigation

+43 1 5233695

UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK
ORDINATION DDR.MED.UNIV. LEVENTE AVÉD IN 1070 WIEN

Folgende Leistungen bieten wir in unserer Praxis DDr.med.univ. Levente Avéd in 1070 Wien an:

Zahnerhaltung, Füllungstherapie

Gesunde Zahnsubstanz erhalten, kranke entfernen

Löcher in den Zähnen entstehen meist durch Karies. Es ist wichtig, dass sie umgehend versorgt werden. Schließlich soll keinesfalls noch mehr Zahnsubstanz zerstört werden!

Zuerst wird der erkrankte Bereich sorgfältig entfernt. Danach füllen wir das entstandene Loch mit dem passenden Material auf.

Minimalinvasiv – höchste Ästhetik möglichst schonend

Wir arbeiten minimalinvasiv, das heißt, dass der Eingriff so gering wie möglich gehalten wird. Dank Lupenbrillen und feinen Ultraschallinstrumenten ist dieses schonende Vorgehen möglich.

Wir fertigen in unserer Praxis selbst Keramik-Inlays nach der Cerec-Methode an.

In unserer Praxis wird die moderne Adhäsivtechnik (Klebetechnik) eingesetzt: Wir arbeiten bei kleinen Problemen mit zahnfarbenen Füllungsmaterialien (Komposite).

Cerec

Cerec steht für computerunterstütztes Rekonstruktionsverfahren. Damit lassen sich hochwertige und ästhetische Versorgungen wie Inlays, Kronen, Veneers (Keramik-Verschalungen) und Implantat-Kronen aus Vollkeramik anfertigen.

Vorteile für Sie: 

  • Rein Keramik, dieses Material ist bioverträglich und metallfrei – es kommt zu keinem metallischen Spannungsgefühl
  • Hohe Natürlichkeit, lichtdurchlässig wie natürliche Zähne
  • Zeitersparnis, nur ein Termin erforderlich – kein Provisorium
  • Sie erhalten ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis 
Prophylaxe

Professionelle Zahnreinigung, damit Ihre Zähne richtig sauber sind und gesund bleiben. Mehr zur professionellen Zahnreinigung finden Sie im Menüpunkt Schönes Lächeln.

Implantologie/Bohrschablonen

Bei verschiedenen Problemen wie Zahnlücken, dem Fehlen aller Zähne oder einem freien Kieferende (am Ende der Zahnreihe fehlen ein oder mehrere Zähne) kann das Einsetzen von Implantaten sinnvoll sein.

Vor einer Implantation erstellen wir ein exaktes Profil des vorhandenen Knochenangebots. Dafür werden modernste medizinische Verfahren wie 3D Röntgen und das anfertigen einer  3D Bohrschablone, welche ein noch sicheres implantieren ermöglicht, eingesetzt.

3D Bohrschablone (PDF)

Ablauf Implantatbehandlung (PDF)

Darstellung Sofortimplantat (PDF)

Knochenaufbau (PDF)

Röntgen/3D

3D Digitale Volumen Tomographie- DVT

 

ist das neueste Verfahren zur raschen hochauflösenden Darstellung anatomischer Strukturen in 3 Dimensionen. Hierbei handelt es sich um das modernste, Röntgenverfahren, das Aufnahmen von Knochen, Nerven-Verläufen sowie den Kieferhöhlen ermöglicht.

Bisher konnte nur mittels CT(Computer Tomographie) in speziellen radiologischen Zentren, eine erweiterte Abklärung angeboten werden.

 

Die Vorteile für Sie

  • 3 Dimensionale Bilder bieten mehr Sicherheit für Ihre Diagnostik
  • rasche Abwicklung, die Daten sind sofort verfügbar und können nach Bedarf mitgegeben werden
  • minimale Strahlendosis, weit weniger als herkömmliches CT Verfahren
  • optimale Implantat-Positionierung
  • verkürzte Operationsdauer durch exakte Planung im Vorfeld
Zahnfleischerhaltung

Parodontitis kann einzelne Zähne oder auch das gesamte Gebiss betreffen. Sie ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates, die Auswirkungen auf das Zahnfleisch und die Zahnwurzel sowie den umgebenden Knochen hat. Es ist meist schwer, diese Krankheit zu erkennen, da Schmerzen nur selten auftreten. Trotzdem kommt sie häufig vor: Drei von vier Menschen leiden mindestens einmal in ihrem Leben daran.

Eine zahngesunde Ernährung und die tägliche Mundhygiene beugen Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleischs vor.

Prothetik

Passgenaue Herstellung von Teil- und Vollprothesen als herausnehmbarem Zahnersatz, auch ohne störende Metallklammern bei Metallgerüstprothesen!

Schnelle Reparatur von Zahnersatz bei Bruch oder Sprung.

Dass ein Zahnersatz nötig wird, kann verschiedene Ursachen haben. Je nach Erfordernis gibt es verschiedene Formen des Zahnersatzes:

  • Krone
  • Brücke
  • Teilprothese
Zahnärztliche Chirurgie und Laserbehandlung

Wir führen Weisheitszahnentfernungen, Zystenbehandlungen und Wurzelspitzenresektionen durch.

Weisheitszahnentfernung

Ein Zahn gilt als retiniert, wenn er nur teilweise oder gar nicht aus dem Kieferknochen in die Mundhöhle durchbrechen kann. Äußerlich lässt sich das daran erkennen, dass man im Mund nur einen Teil oder die Hälfte der natürlichen Zahnkrone sieht. Besonders häufig kommt das bei Weisheitszähnen oder den oberen Eckzähnen vor.

Ursache für eine Zahnretention ist in den meisten Fällen Platzmangel. Gelegentlich sind auch Tumore, Infektionen, Zahnverwachsungen oder posttraumatische Zustände die Auslöser.

Da retinierte Zähne oft krankhafte Begleiterscheinungen mit sich bringen, muss eine gründliche Untersuchung durchgeführt werden.

Eine Folge kann zum Beispiel sein, dass sich Zysten an diesen Zähnen bilden. Es könnte auch ein anderer Zahn durch den retinierten beeinträchtigt werden. Dadurch entstehen oftmals unästhetische Zahnverschiebungen.

Darüber hinaus treten in vielen Fällen akute Infektionen auf. Diese äußern sich beispielsweise durch Schluckbeschwerden, Rötungen, Schwellungen oder Schmerzen im Mundbereich. Auch Entzündungen des Zahnnervs können entstehen. Die Infektionen gehören unbedingt zahnärztlich behandelt (z.B. mit Spülungen oder Drainagen).

Im Rahmen der kieferorthopädischen Therapie kann der Zahn entweder freigelegt oder ganz entfernt werden. Eine Freilegung sollte grundsätzlich vor der Erreichung des 25. Lebensjahres erfolgen, da eine Einreihung später kaum mehr möglich ist. Der retinierte Zahn knöchert im Laufe der Zeit im Kieferknochen ein.

Wurzelspitzenresektion

Bei chronischen Entzündungen im Bereich der Wurzelspitze ist meist eine Wurzelspitzenresektion (WSR) notwendig. Das ist eine Maßnahme zur Erhaltung des erkrankten Zahnes. Je nach Größe und Lage des Entzündungsherdes sind die Erfolgsaussichten unterschiedlich. Oft kann der Zahn langfristig erhalten werden.

Bei dem Eingriff wird die Wurzelspitze vollständig entfernt und das umliegende Gewebe ausgeschält.

Eine Wurzelspitzenresektion ermöglicht es, den Wurzelkanal mit einer Füllung bakteriendicht zu verschließen. Das Füllungsmaterial besteht aus Stiften aus Guttapercha in Verbindung mit erhärtenden Wurzelfüllmassen auf Kunsthaarbasis.

Laserbehandlungen

Während und nach Operationen werden Laserbehandlungen eingesetzt. Sie beschleunigen den Heilungsprozess, vermindern Schwellungen nach dem Eingriff, verhindern Schmerzen und zerstören Bakterien.

Unser Softlaser reguliert Ihre Durchblutung und sorgt für die reibungslose Wiederherstellung des Gewebes. Abhängig von der Bestrahlungszeit und Häufigkeit der Behandlung werden auch Keime (Pilze, Viren und Bakterien) abgetötet. Bei parodontalen Eingriffen ist der Laser daher äußerst sinnvoll.

Weiters kann der Laser bei folgenden Therapien eingesetzt werden: Wurzelbehandlungen, Mittelohrentzündungen, Bleichbehandlungen, Kiefergelenkserkrankungen, Nervenentzündungen, Aphten (Verletzungen in der Mundschleimhaut), Fieberblasen oder Druckstellen von Prothesen.

Wurzelbehandlung

Unter der Wurzelbehandlung versteht man die Gesunderhaltung bzw. die Behandlung von Erkrankungen des Zahninneren (Zahnnerv). Es geht dabei vor allem um die Heilung infizierter Wurzelkanäle.

Wir arbeiten mit modernen Sehhilfen (Lupe) und gewebefreundlichen Materialien. Damit können kleinste Hohlräume in den Zähnen gereinigt, gefüllt und verschlossen werden. Bakterielle Infektionen und Entzündungen als Folge einer Wurzelbehandlung werden so geheilt.

So können auch stärker geschädigte Zähne langfristig erhalten werden!

Egal ob Implantate, Cerec oder Keramik-Füllung – DDr. Avéd ist der Zahnarzt Ihres Vertrauens in Wien


Ordination

DDr. Levente Avéd

Mariahilfer Straße 114
1070 Wien

Telefon 0043 1 523 36 95
Fax 0043 1 524 71 60

%70%72%61%78%69%73%40%64%72%61%76%65%64%2E%63%6F%6D

Öffnungszeiten

Mo: 10:00-19:00 Uhr
Di:   8:00-16:00 Uhr
Mi:  9:00-17:00 Uhr
Do: 11:00-20:00 Uhr
Fr:    8:00-14:00 Uhr